Universität Basel

s/f/m | Seminar für Medienwissenschaft

Profil

Die Forschungen an der Professur entwickeln eine spezifisch historische Perspektive auf mediale, kulturelle, epistemologische und wissensgeschichtliche Prozesse und Ereignisse, die mit genuin kulturwissenschaftlichen Instrumentarien und Methoden analysiert und vermittelt werden.

Grundlagenforschung

  • – Kultur- und Mediengeschichte des Dieners
  • – Randständige Epistemologien
  • – Glühlampenforschung und Geplante Obsoleszenz
  • – Weltprojekte und Technik-Phantasmatik
  • – Verwaltungswerkzeuge des Wissens und ihre Poetologie
  • Cetologie: Moby-Dick, oder: Der Wal als mediales und kulturelles Ding
  • – Historiographie der Medien
  • – Wissensvisualisierungen
  • – Testpilotinnen
  • – Der Fehler in den Wissenschaften

Forschungsprojekte

  • – Genauigkeit in den Wissenschaften
  • – Medien und Mimesis
  • – Bestimmte Bauformen deutscher Nachkriegsarchitektur
  • – Scholarly Tools (Entwicklung von Software für Geisteswissenschaftler)
  • – Roboter und Diener
  • – Kulturwissenschaftliche Propädeutik

Kooperationspartner

  • – Harvard University, Mahindra Humanities Center at Harvard
  • – Österreichische Studiengesellschaft für Kybernetik, Wien